Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

Leitbild der Glück Auf - Grundschule Stockheim

 

 

Gemeinsam gestalten wir die gute, gesunde und sichere Schule für uns alle!

 

Schüler:

* In einer vertrauensvollen Atmosphäre bauen die Kinder Selbstwertgefühl und eine bejahende Lebenseinstellung auf.

* Kinder wollen lernen, etwas leisten und in ihrem Können wachsen. Dazu brauchen sie Anerkennung, Erfolgsbestätigung und Zutrauen in die

   eigenen Fähigkeiten.

* Die Mädchen und Jungen fühlen sich an ihrer Schule sicher und tragen selbst zur Sicherheit bei.

 

Lehrer:

* Die Schule wird von den Lehrern als Ort der Wertschätzung der geleisteten Arbeit und Achtung vor der eigenen Persönlichkeit erlebt.

* Als motivierte Lehrer nehmen wir unsere Schüler individuell mit ihren Stärken und Schwächen wahr und fördern sie entsprechend.

* Die Lehrer regen zu selbstverantwortlicher und altersgerechter Mobilität sowie sicherem Verhalten an.

 

Unterricht:

* Neben der schulischen Leistung sind uns auch Selbstständigkeit, Eigenverantwortung, Kreativität und Freude am Lernen wichtig.

* Wir bieten unseren Schülern vielfältige Bewegungsmöglichkeiten und bringen ihnen eine gesunde Lebensweise näher.

* Kindgemäßer Unterricht entwickelt ein Bewusstsein für ökologische und ökonomische Fragen.

 

Erziehung:

* Es liegt uns am Herzen, dass die Kinder gern zur Schule kommen und sich auf das Miteinander und das Lernen in der Schulgemeinschaft freuen.

* Das positive Wohlbefinden in der Schule fördert die Leistungsmotivation der Schüler und mindert störendes Verhalten.

* Die Kinder erwerben Kompetenzen im Hinblick auf sicherheits- und umweltbewusste, verantwortungsvolle Verkehrsteilnahme.

 

Außenbeziehungen:

* Zum Wohle der Kinder streben wir ein gutes, vertrauensvolles Miteinander zwischen Schule und Elternhaus an.

* Wir schätzen die Leistungen aller am Schulleben beteiligten Personen, denn nur gemeinsam ist ein reibungsloses Funktionieren unserer Schule möglich.

* Eine nachhaltige Verkehrs- und Sicherheitserziehung kann nur in enger Kooperation mit den jeweiligen Behörden und Vereinen gelingen.