Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.
 
Schulorchester 
 

An der Grundschule Stockheim gibt es zurzeit zwei Schulorchester, eines im ersten und eines im zweiten  Jahr.  Es beginnt  jeweils in der 3. Jahrgangsstufe und erstreckt sich über zwei Schuljahre. Die Kinder haben nicht nur die Möglichkeit, in der Schule ein Instrument zu erlernen, sondern von Anfang in der Gemeinschaft mit ihren Mitschülern zu musizieren. Die Mädchen und Buben nehmen in der Woche an zwei Musikstunden teil, zum einen an der Orchesterprobe, zum anderen an der sogenannten Registerprobe. Dass der Musikunterricht im Rahmen des Schulvormittags stattfindet, ist nicht zuletzt deshalb von großem Vorteil für die Familien, weil die Kinder bereits „vor Ort“ sind und nicht extra zum Musikunterricht gebracht werden müssen.

Für die Eltern fallen Kosten für den Musikunterricht an, der von Profimusikern erteilt wird, sowie gegebenenfalls für das Leasing und die Versicherung der Instrumente. Es können natürlich auch vorhandene Instrumente genutzt werden, wenn diese dem Kind liegen. Die finanzielle Abwicklung erfolgt über unseren Kooperationspartner in Sachen Schulorchester, der Bergmannskapelle Stockheim. Durch Sponsoren bzw. Fördergelder konnten wir bislang die Kosten in einem überschaubaren - und vergleichsweise niedrigen – Rahmen halten.

Wenn nach Ende der Grundschulzeit der Wunsch besteht, weiter zu musizieren, können die Kinder dies  beispielsweise in der Orchesterschule Pressig/Stockheim oder bei  den Blaskapellen vor Ort tun, wo sie beste Voraussetzungen vorfinden, sich weiter musikalisch ausbilden zu lassen.