Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

Sammelaktionen zum Umweltschutz

 

Liebe Schüler, Schülerinnen und Eltern,

im Rahmen der Umweltschule finden seit dem 01.01.2015 neue Sammelaktionen zum Umweltschutz nach dem Motto „Es gibt keinen

Abfall, sondern nur Wertstoffe“ statt. Wir beteiligen uns an folgenden Projekten, für die wir innerhalb der Schule Sammelbehälter

bereithalten :

                            Deckel drauf (Sammeln von Plastikverschlüssen)

                            Meike, der Sammeldrache (Sammeln von Druckerpatronen)

                            Sammlung von Batterien und Akkus - Batterierücknahme: unentgeltlich, einfach & schnell



Deckel drauf

Ganz nach dem Prinzip „Kleiner Dreh – große Wirkung“ werden mittlerweile bundesweit Deckel aus HDPE für eine gute Sache gesammelt. Dieser Abfall bzw. Wertstoff aus hochwertigem Kunststoff dient als sehr gutes Recyclingbeispiel im Sinne einer nachhaltigen Ressourcenwirtschaft. Jede/r kann mitmachen und einen Beitrag zur Umwelt leisten und gleichzeitig etwas Gutes tun.

Mit den erzielten Erlösen wird  der weltweite Kampf gegen Kinderlähmung aufgenommen.

Mittlerweile haben wir seit Beginn dieser Sammelaktion an der Grundschule Stockheim bereits vier Tonnen füllen können! Dies entspricht etwa 60 Impfdosen. Also konnten wir bis jetzt (Dezember 2016) schon 60 Kinder in aller Welt vor einem Leben mit Kinderlähmung bewahren!

Wichtig: Auch ohne Deckel bleibt das volle Pfand erhalten!

 

 

Meike, der Sammeldrache

Hierbei geht es um die Sammlung von wieder verwendbaren Druckerpatronen, leeren Tonern (keine Farbbänder!) und Handys. Diese müssen sauber sein (möglichst in Folie verpackt) und einen Chip zum Abscannen aufweisen.

Durch das Sammeln leerer Toner und Tintenkartuschen wird die Umwelt geschont. Das Sammeldrache-Projekt führt Kinder gezielt an das Thema „Aktiv gelebter Umweltschutz“ heran. 

Die Wiederbefüllung leerer Toner und Tintenkartuschen vermeidet Abfälle, da diese wieder auf den Markt und nicht in den Müll gelangen. Weiterhin werden Rohstoffe und Energie gespart, die ansonsten für die Produktion neuer Druckerpatronen nötig sind.

Die „Grünen Umweltboxen“ stehen jeweils in den Eingangsbereichen der beiden Schulhäuser. Diese Boxen wurden bereits mehrmals geleert und die entsprechenden Prämien haben wir erhalten.



 

 

 

Sammlung von Batterien 

Gebrauchte Batterien gehören nicht in die Mülltonne – so legt es die gesetzliche Bestimmung fest. Denn in Batterien stecken wichtige Metalle, die als Rohstoffe wieder gewonnen werden können. Zudem enthält heute noch ein kleiner Prozentsatz an Gerätebatterien Quecksilber, Cadmium oder Blei und darf schon deshalb nicht mit dem normalen Hausmüll entsorgt werden.

Gebrauchte Batterien und Akkus sollten nicht zu Hause gehortet werden. Wer einen aktiven Beitrag zum Umweltschutz leisten will, der gibt die leeren Energiespender an den grünen Sammelboxen im Schulgebäude kostenlos wieder ab. Nur so können die enthaltenen wertvollen Rohstoffe wie Eisen, Zink oder Mangan recycelt werden. Wir schicken den vollen Behälter dann an GRS zum Recyceln zurück.



Wir bitten Sie und Ihre Familie um Unterstützung bei den Sammelaktionen und dem Schutz der Umwelt!

Vielen Dank!